Dragging
Arrows
Keyboard
Vorstandsmitglied Hansruedi Winkelmann

Jahresbericht

2016

Dieses Jubiläumsjahr, 10 Jahre Verein Freunde Alterszentrum Doldertal, wurde durch den Tod unserer Präsidentin Eva Wagner überschattet. Wir alle hatten so sehr gehofft, dass sie die heimtückische Krankheit besiegen könnte. Unglaublich vorbildlich und tapfer hat sich Evi auf ihr Lebensende vorbereitet und bis zuletzt noch Spenden für unseren Verein verdankt. Am 14. Oktober 2016 ist Evi Wagner verstorben.

Dieses Jubiläumsjahr, 10 Jahre Verein Freunde Alterszentrum Doldertal, wurde durch den Tod unserer Präsidentin Eva Wagner überschattet. Wir alle hatten so sehr gehofft, dass sie die heimtückische Krankheit besiegen könnte. Unglaublich vorbildlich und tapfer hat sich Evi auf ihr Lebensende vorbereitet und bis zuletzt noch Spenden für unseren Verein verdankt. Am 14. Oktober 2016 ist Evi Wagner verstorben.

Seit der Gründung des Vereins Freunde Altersheim Doldertal, am 4. November 2006, hat sich Evi als Präsidentin unermüdlich für unseren Verein engagiert und eingesetzt. In den 10 Jahren hat sie unzählige Finanzgesuche verfasst, Einladungen geschrieben, Sitzungen und Veranstaltungen geplant und organisiert. Wir verlieren mit Evi Wagner die prägende Persönlichkeit des Vereins Freunde Alterszentrum Doldertal und die engagierte Kämpferin für das Projekt „Demenz Zürich“. Wir werden für das kommende Jahr eine Übergangslösung suchen und entscheiden müssen, wie wir den Verein einerseits und das Projekt „Demenz Zürich“ andererseits neu organisieren und ausrichten. Neue Persönlichkeiten müssen begeistert werden, um das Werk von Evi Wagner weiterführen zu können.

Ende 2016 zählt der Verein 70 Mitglieder. Im Berichtsjahr fanden fünf Vorstandssitzungen statt. Die Webseite zum Projekt Demenz Zürich hat sich gut etabliert und viele positive Reaktionen ausgelöst. Demenz Zürich ist ein grosser Erfolg. Auf Facebook treffen sich über 5000 Fans und rund 800 Personen tauschen sich in den geschlossenen Austauschgruppen aus. Mit den digitalen Mitteln erreichten wir pro Monat bis zu 100’000 Personen.

Es fanden in diesem Jahr auch interessante Kontakte zur Direktion der Alterszentren der Stadt Zürich statt. Höhepunkt dieser Zusammenarbeit war der gemeinsame Aktionstag «Essen und Demenz» am 10. September 2016. In kleinerem Rahmen führten wir 2016 den traditionellen Begegnungsnachmittag mit dem Handharmonikaspieler Hans Tanner durch. Evi hatte gewünscht, dass sich die Mitglieder des Vorstandes und die ehemaligen Vorstandsmitglieder zum Abschluss des Vereinsjahres und 10-jährigen Vereinsjubiläum zu einem gemeinsamen Nachtessen im Dezember treffen.

Allen Vereinsmitgliedern, den grosszügigen Spendern/Spenderinnen und Gönnern/Gönnerinnen, der Direktion der Alterszentren der Stadt Zürich, der Leitung und den Mitarbeiter/innen des Alterszentrums Doldertal und allen Freunden danken wir herzlich für Ihr Wohlwollen und die Unterstützung.

Hans-Rudolf Winkelmann, Vizepräsident